Windermantel SAL – Zwischenstand – es wird.

Seit gestern geht es auf dem MeMadeMittwoch Blog schon weiter mit dem Winderjacken Sew Along, Nina zeigt uns ihre Jacke und fragt ob wir Schulterpolster verwenden werden.

Meine Außenjacke ist fertig. War aber auch kein Hexenwerk. Clare ist der perfekte Schnitt, wenn man flott eine schöne Jacke haben möchte. Ich hoffe, ich behaupte das auch noch nach dem Futter einnähen.

Zuerst habe ich ganz brav alles mit Einlage bebügelt, was laut Anleitung bebügelt werden sollte: so ziemlich alle Teile. Danke für eure Kommentare dazu.

img_4605-2 img_4606

Ich bügle ja immer mit Backpapier zwischen Einlage und Bügeleisen. Zu viele Bügeleisen und -bretter sind bei diesen Aktionen schon versaut worden.

img_20161016_164327

Und dann habe ich recht einfach und unkompliziert, was auch an den Nahttaschen liegt, den Obermantel zusammen genäht.  Die erste Anprobe zeigt, keine Änderungen sind nötig, die Jacke passt super, soweit man das ohne Futter behaupten kann. Ich hoffe  nur sehr, die Ärmel sind lang genug.

img_4603

Einzig der Kragen macht mich stutzig, er ist an den Seiten zu kurz. Deshalb habe ich ihn nur geheftet. Aber ich hab genug Stoff und kann ihn zur Not nochmal zuschneiden.

Futter und Belege warten hier brav bis zum Futterworkshop. Ich bin sehr gespannt. Am 6.11. geht es dann weiter beim Sew Along mit dem Thema Füttern.

Ach und mit dem heutigen Thema mache ich es mir ganz einfach. Für diesem Schnitt sind keine Schulterpolster vorgesehen, also halte ich mich auch daran.

11 Gedanken zu „Windermantel SAL – Zwischenstand – es wird.“

  1. Das sieht schon sehr vielversprechend aus. Deine Einlage sieht sehr stabil aus. Benutzt du eine besondere Einlage für deine Jacke? Ich muss meinen Bouclestoff nämlich noch mit Einlage versehen. Liebe Grüße Andrea

  2. Mensch Karin, da baust Du mich aber gerade auf, dass sich Clare unproblematisch nähen lässt. Ich habe noch nicht mal den Schnitt rauskopiert.
    Erst der Urlaub und jetzt die Baustelle hier im Haus…hoffentlich schaffe ich das Finale der Herzen.
    Welche Größe hast Du gewählt?

    LG Luzie

  3. Ich hasse (ja es ist ein starkes Wort, aber ich gebrauche es hierfür) Vlieseline aufbügeln. Ersträglich ist es für mich erst geworden, seit ich eine Bügelpresse habe. Damit geht es. Gebraucht sind die nicht teuer und viel Platz nehmen sie auch nicht weg. Ich empfehle somit immer einen solchen Kauf. 🙂
    Viele Grüße
    Julia

  4. Die Idee mit dem Backpapier ist auch nicht schlecht, ich nehme ja gern ein Küchenhandtuch dazwischen, habe das aber auch schon mit Einlage bebügelt, alles eine Frage der Konzentration. Die Jacke wird ja dann für Berlin fertig sein, oder?
    Liebe Grüße
    Sylvia

  5. So viel Bügeleinlage macht mich ganz schwindelig… Aber ich lasse mich gerne überzeugen, dein jetziger Stand sieht nämlich sehr sehr vielversprechend aus.
    LG
    Wiebke

  6. Deine rote Clare sieht richtig toll aus, ich beneide Dich um diesen Stoff! Eigenartig, dass bei Dir der Kragen nicht paßt…ich habe ja auch Clare genäht und würde deshalb sagen, daß es nicht am Schnitt liegt 🙂 kannst Du die beiden Teile nicht irgendwie passend machen? sind doch alles gebogene Schnittlinien, und da kann man doch mit Einhalten einiges machen nach dem Motto sitzt, wackelt und hat Luft…
    LG Barbara

Kommentar verfassen