Wickelrock aus afrikanischem Stoff

Nach langer Sommerpause beginnt heute wieder der Me Made Mittwoch. Hach, da freu ich mich sehr.

Heute trage ich meinen neuen Wickelrock und ein T-shirt nach dem Kleiderschnitt Ameland.

IMG_0907

und ausnahmsweise mal mit Shirt im Rock, nur für euch:

IMG_0910

Im Sommer kam über Twitter die Anfrage, wer Interesse hat, sich bei einer Sammelbestellung bei empire textils zu beteiligen. Dort gibt es herrliche Wachsprints in tollen Farben. Die Stoffbahnen werden in einer Länge von ca 6 Metern verkauft und deshalb konnten wir uns die Bahnen natürlich wunderbar teilen.

Gut organisiert von Lucy und Melleni wurde schon bald bestell, sehr schnell aufgeteilt und an alle Beteiligten weiterversendet. Vielen Dank nochmals an dieser Stelle.

Tja und dann fing das Grübeln an. Was näht man am Besten aus diesem großen Muster?

IMG_0904

Ein paar neue Schnittmuster wurden ausprobiert, aber nichts passt so richtig. Bis ich nochmal einen meiner liebsten Röcke anzog, den Wickelrock midsommar nach dem Freeebook von Melli, und diesen Schnitt super fand, weil er das Muster mit seinen angerundetten Kanten, so gut aufnehmen konnte.

Innen habe ich ein rotes Futter eingenäht, weil die anderen Wenderöcke doch gerne man an den Strümpfen hochklettern. Es ist jetzt kein Wenderock, aber das wollte ich ja auch nicht.  Der Stoff hat eine sehr schöne, feine Qualität, fällt weich und ist doch recht dünn, also eher Sommer- als Winterstoff.

Wir waren uns alle einig, dass das bestimmt nicht die lezte Bestellung dieser tollen Wachsprints gewesen ist.

Frau Prinzenrolle hat noch einen schöne Entdeckung gemacht. Hier in Köln gibt es auch einen Laden mit Wachsprints. Tja manchmal liegt die Lösung so nah.

So und nun ab zum heutigen MeMadeMittwoch, dem Mittwochstreff gut gekleideter Frauen (und manchmal auch Männern). Mal sehen, ist bei den Meisten noch Spätsommer oder schon Herbst?

20 Gedanken zu „Wickelrock aus afrikanischem Stoff“

  1. Hast du toll verarbeitet den Afrikastoff 🙂 Bin gespannt was du noch so draus achst 🙂 Und schön dass deine Sommerpause vorbei ist, habe dich schon vermisst 🙂
    Der Rock gefällt mir echt gut, der Schnitt ist wirklich ideal 🙂
    Liebe Grüße
    Katharina

  2. Ich habe ja noch keinen verarbeitet. Und fast bedauere ich, diesen wieder aus meiner Merkliste gelöscht zu haben. Wo es eigentlich meine Farben sind. Sieht superschön aus. Auch das Shirt dazu.
    lg monika

  3. Wow, was für eine wunderbare Übereinstimmung von Stoffmuster und Schnitt und dein Shirt ist auch toll geworden! Vielleicht krame ich meinen Ameland Schnitt dich noch mal hervor…
    Herzlich Karin

  4. Sehr schön! Ein ähnlicher Rock steht auch auf meiner Nähliste (allerdings weit unten…). Den Shop muss ich mir merken, vielleicht bestelle ich das nächste Mal ja mit. Aber erst muss ich noch ein paar Projekte abarbeiten und Platz im Stofflager schaffen. 😉

  5. Dei perfekte Kombination aus Stoff und Schnitt – große Klasse. Ich finde diese Stoffe alle wunderbar, hätte aber recht große Mühe mich für einen Schnitt zu entscheiden – wie schön, dass wir nun in den Blogs Eure Nähergebenisse anschauen können 😉 LG Kuestensocke

  6. Diese Stoffe finde ich immer sehr, sehr schön, aber eher zum an die Wand hängen geeignet. Du hast das Problem mit dem großen Rapport genial gelöst. Schnitt und Stoffmuster ergänzen sich aufs beste.
    Herzliche Grüße,
    Malou

  7. Oh, das ist gut geworden! Ich habe ja die andere Hälfte von dem Coupon und habe mir den Stoff schon angehalten, gedreht und gewendet und versucht mir vorzustellen, wie man diese großen Wirbel am besten platziert und ob es funktioniert, wenn sie zerschnitten werden. Diese Übereinstimmung mit dem gebogenen Rocksaum ist einfach genial! So eine gute Idee!

  8. Ja, genau wie Lucy geschrieben hat: der gebogene Saum zu den runden Elementen… Mann Mann, das ist ganz schön raffiniert. Und sehr schön auch das Futter dazu. Optimale Ausbeute, würde ich sagen!
    Liebe Grüße!

Kommentar verfassen