Tutorial Sommerkleid / Strandkleid

Ich hab mein liebstes Strandkleid nachgenäht, den Schnitt selbst konstruiert und für euch zusammengefasst. Mein Kleid ist in Größe 40/42. Wichtig ist, dass der Top-Schnitt, den  ihr als Vorlage nehmt in eurer Größe ist. Dann könnt ihr dieses Kleid auch problemlos in eure Größe nachnähen.

Für dieses Sommerkleid im Empire Stil braucht ihr:

  • einen einfachen, eng anliegenden Top-Schnitt (ich hab den genommen) , es gibt so einfacher Top-Schnitte aber auch in jedem Sommer- Nähhef,  ein Top als Vorlage in eurer Größe oder einen Shirt-Schnitt an dem ihr die Armausschnitte vergrößert.
  • Jersey 140cm Breite, zweimal in der Länge eures Kleides (ich hab leichten Viscosejersey genommen)

Und so konstruiert ihr euren eigenen Schnitt:

Den Top-Schnitt schneidet ihr unter der Brust ab, genau da, wo der Rockteil beginnen soll. Bzw kopiert den Schnitt so.

Die Maße des Rockteils habe ich folgendermaßen ausgerechnet:

  • Breite Vorderteil Top: 44cm plus 14 cm zum Einkräuseln
  • Breite Rückenteil auch 44cm plus 14cm zum einkräuseln.

Also pro Seite jeweils 7cm Zugabe hinten und vorne. Bei Größe 36/38 würde ich 5 cm nehmen und auch die Länge anpassen.

Der Rock wird nach unten hin etwas weiter. Der Schnitt vom Rockteil hat bei mir folgende Maße:

Alle Teile mit 1,5-2cm Nahtzugabe zuschneiden dann hast du:

  • ein Vorderoberteil (im Bruch zugeschnitten),
  • ein Rückenoberteil (im Bruch zugeschnitten)
  •  zwei Rockteile

Zu den Bündchen kommen wir später.

Zum Einkräuseln näht ihr an der oberen Rockkante zweimal gerade an der Kante entlang mit großen Stichen, ohne die Enden zu vernähen.

Dann kräuselt ihr das Rockteil auf die selbe Breite, wie der untere Toprand, indem ihr an den Oberfäden vorsichtig zieht und sie dann verknotet, um sie zu fixieren.

Mit der Overlock oder einem dehnbaren ZickzackStich näht ihr nun jeweils Ober- und Rockteil zusammen.

Danach entfernt ihr die Hilfsfäden zum Einkräuseln, da die Naht sonst nicht dehnbar ist.

Nun werden noch Schultern und Seitennähte geschlossen.

Die Bündchen:

Für 2 cm breite Bündchen am Arm- und Halsausschnitt schneidet ihr jeweils einen 6 cm breiten Streifen aus, dessen Länge sich so berechnet: Länge des Halsausschnitts minus  10-20%. Ich reduziere eher um 20%, das klappt bei mir besser, hängt aber auch immer vom Stoff ab.

Also bei mir war der Streifen für den Hals 6 cm x 88 cm für den Armausschnitt jeweils 6 cm x 56 cm. Den Streifen in der Mitte rechts auf rechts falten und leicht gedehnt an den Ausschnitt nähen.

Kleid noch auf der gewünschten Länge säumen. und fertig!! (Hab nur Fotos am lebenden Modell.)

Ich hoffe es war soweit verständlich. Gebt mir gerne Rückmeldung, wenn etwas unklar ist.

Gerne könnt ihr  in den Kommentaren eure Beiträge verlinken, falls ihr das Kleid nachnäht. Falls ich mehrere Nachnäherinnen finden, werde ich mal versuchen, ob ich einen link Tool zustande bekommen. Gibt es Interessierte?

Ich wünsche euch einen tollen Sommer!

4 Gedanken zu „Tutorial Sommerkleid / Strandkleid“

  1. Ein tolles Tutorial und ein tolles Kleid 🙂 Wenn ich die Zeit finde mache ich es dir mal nach 🙂 Linktool kostet immer so viel Geld, also wirklich viel viel Geld, du könntest ja einfach Fotos bei dir auf die Seite packen und verlinken vielleicht 🙂

    Liebe Grüße
    Katharina

  2. Ui danke für den Hinweis zu linktools. ich hab ja keine Ahnung. Dann also lieber im Kommentar verlinken. Machen die Engländerinnen nur so.
    LG karin

  3. Dieses Kleid sieht wirklich toll aus! Auch der Stoff, den du geählt hast ist sehr hübsch. So ein kleid wird sicher eins meiner nächsten Projekte 🙂

Kommentar verfassen