share_tempory(10)

Nähbloggerinnentreffen in Köln ein Rückblick

Wenn man fünfzig sehr gut gekleidete Frauen trifft, die fröhlich schnatternd durch Stoffläden oder Modeausstellungen schlendern, kann es sich nur um ein Nähbloggerinnentreffen handeln.

Ein solches fand am Wochenende in Köln statt. Nach Berlin, Bielefeld,  Stuttgart, Leipzig, wurde der Stab an uns weitergegeben (Jetzt ist der Norden dran, oder?). Wir als Team: Susi, FrauMachenstattkaufen, Frau Overluck, LucyMarjaKatz, Bele (die viele aus Kommentaren kennen) und ich hatten großen Spaß bei der Planung und noch größeren bei der Durchführung.

Köln hat einiges in Richtung Stoffe und Schneiderhandwerk zu bieten, und unsere Liste mit „Attraktionen“ wurde immer länger.
Vor dem offiziellen Anfang starteten einige schon am Freitag beim Tanz.
Die MeMadeMittwoch-Crew ( Dodo und Katharina mussten wir schweren Herzens entbehren) traf sich schon am Freitag bei mir. Wir kannten uns alle noch gar nicht persönlich und hatten endlich mal die Gelegenheit Dinge face to face und nicht nur schriftlich zu besprechen. Das ledige Thema Werbung und Umgang mit nervenden Regelbrecherinnen, aber auch schöne Dinge wie Sew-Along-Planungen und ähnliches wurden besprochen.
Und danach wurde fürstlich gespeist. Mein Mann hat ein tolles Essen gekocht. Ein Dank an ihn und alle Männer, die unsere Nähnerdwelt aus dem Hintergrund unterstützen.

2015-11-16_11-35-22
Samstag ging es dann richtig los. Eine Gruppe fuhr zu Fashion for Designer
Die anderen 36 Frauen liefen schnatternd und gut gelaunt durch die Kölner Innenstadt. Als Einstieg gab es eine kleine Stadtführung, in der Altstadt gibt es an einigen Ecken Hinweise und schöne Geschichten zum Schneiderhandwerk. Dank Bele, wissen auch wir Kölner jetzt Bescheid.

Meine Fotos sind zum Teil leider etwas unscharf.

2015-11-16_11-35-51Danach verteilten wir uns auf  diverse Stoffläden,

2015-11-16_11-31-02unsere Beute

und später  in Cafés

2015-11-16_11-29-50

Danach teilten wir uns in kleiner Gruppen auf. Meine Gruppe begleitete mich  nach Kalk in den einzigen Waxprint Laden Kölns. Dort konnten wir in afrikanische Prints schwelgen, uns Stoffe teilen, Muster entwirren – „Sind das Embrios?“ –  und bekamen sie von der freundlichen Verkäuferin im Laden auch erklärt – „Das ist Vodo“ „Das ist der Schlüssel zum Glück“.

2015-11-16_11-25-222015-11-16_11-23-002015-11-16_11-24-10Zum Schluss bekamen wir alle noch einen Kalender aus Stoff. Sie hält sie auf dem Bild oben hoch. Ich kenne solche Kalender aus meiner Kindheit. Mal sehen, was sich daraus alles vernähen läßt.

Müde und hungrig trafen wir 50 uns dann im Palanta. Dort gab es neben gutem Essen und zu viel Wein, die Gelegenheit mit vielen zu sprechen. Da alle fröhlich immer wieder die Plätze wechselten, hatte man auch die Gelegenheit neben vielen verschiedenen Hobbynäherinnen zu sitzen. Und trotzdem habe ich leider  nicht mit allen reden können.
Fotos gibts von mir keine, ich war zu beschäftigt.
Dazu ein  genähtes Dömchen (Danke für die geniale Idee an Antje. Genäht haben die 50 Dömchen Antje, Frau Overluck, Susi und FrlIdeal )

2015-11-16_12-26-26Am Sonntag gab es dann den Leckerbissen des Treffens: eine Führung durch die Ausstellung LOOK im MAKK (meine Fotos dazu sind leider alle nix geworden) inklusive eines Blicks hinter die Kulissen. Bele hat es auch hier geschaftt, dass wir trotz großer Müdigkeit ihren spannenden und fachkundigen Erklärungen folgen konnten. Unglaublich wie viel Arbeit und genauste Planung solch eine Ausstellung beinhaltet. (Ich hatte ja keine Ahnung)

2015-11-16_11-18-38
Ich bin immer noch beseelt und müde vom Wochenende. Ersteres wird länger anhalten. Meine Stoffschätze helfen mir bei den tollen Erinnerungen.

2015-11-16_11-14-45
Ich danke euch allen 50 für das tolle Wochenende. Die Nähebloggerinnen- Gemeinschaft kann stolz auf sich sein.

Und jetzt bin ich sehr gespannt auf eure Berichte oder eure Nähergebnisse vom Köln-Stoff.

Ich lass die inklinks-Liste einfach unbegrenzt offen, dann habt ihr ganz lange Zeit etwas über das Treffen zu schreiben oder eine Nähergebnisse aus Kölner Stoff vorzustellen, wenn ihr wollt.

 Loading InLinkz ...

28 Gedanken zu „Nähbloggerinnentreffen in Köln ein Rückblick“

  1. Wahnsinn, das hört sich nach einem unglaublich gelungenen Treffen an… und dein Mann hat euch SO bekocht?? Mir scheint, da hast du einen musikalischen und kulinarischen Gourmet an deiner Seite! 🙂
    Haha, und ihr habt nicht wirklich die ganzen Rollen gekauft, oder?
    War wirklich schön dich zu treffen in Berlin (Ponyfellstoff kommt bald dran!). Ich rufe auch gleich nochmal im Pfandhaus an. 🙂
    Liebste Grüße,
    N

    1. Vielen Dank. Du hast recht mit meinem Mann. Und das war erst die Vorspeide und der erste Gang 🙂 Nein Bei Stoff und Stil geht man mit diesen Riesenrollen zur Kasse. Ganze Rollen wurden nicht gekauft, glaube ich.
      Den Ponyfellstoff (toller Name) werde ich heute zuschneiden und vernähen. Bin gespannt wie danach meine Wohnung aussieht. Ich fand unser Treffen in Berlin auch ganz wunderbar.
      Der Gourmet wünscht sich keine neue Musik im Pfandhaus. Hab gasagt, die Gefahr besteht bei dir nicht 😉
      Ganz liebe GRüße
      Karin

  2. Na toll, jetzt hat dieses Internet meinen Kommentar geschluckt 🙁
    Also nochmal neu:
    Das Wochenende war wahnsinnig toll. Ich fühle mich sehr wohl in „unserem“ Kreis und geniesse alles.
    Was ich an Deinem Mann sehr bewundere ist, dass er nicht nur ein toller, sondern auch ein sehr entspannter Koch ist. Das wäre ich auch gerne, bin ich aber leider gar nicht.
    Den Waxprintladen würde ich auch gerne mal besuchen. Vielleicht begleitest Du mich mal dorthin?

    LG Luzie

    1. Dich begleite ich in jeden Stoffladen. Aber lass und noch etwas warten und erstmal unsere Vorräte vernähen.
      Beim Kochen ist es wie mit allem, wenn man oder Frau mehr Übung hat, wird man auch ruhiger.
      LG Karin

  3. Mir fällt jetzt schon gleich der Kopf auf die Tastatur so fertig bin ich aber auch so entspannt und voller angenehmer Gespräche. Die Stimme hat etwas gelitten musste ich heute auf Arbeit feststellen aber das dürfte ja Einigen so gehen. Tausend Dank und morgen gibt es dann auch von mir einen begeisterten Bericht.
    Liebe Grüße
    Sylvia
    Ich schätze ich muss noch mal nach Köln fahren, wir haben gar nicht richtig geschwatzt.

    1. Ich fand es toll, dass du den weiten Weg auf dich genommen hast. Und auch wenn wir nur kurz zeit hatten, hab ich mitbekommen du bist ne Nette und ne Lustige. das finde ich klasse. Und beim nächsten Mal sind wir dann in der selben Gruppe und haben mehr Zeit.
      LG Karin

  4. Wow ein toller Bericht. Wie schön, dass das Treffen so wunderbar war wie Ihr es Euch gewünscht habt. Aber bei der Unterstützung durch Deinen Mann und die netten anderen Teilnehmerinnen war auch nur ein voller Erfolg zu erwarten. Schön finde ich, dass man auf Deinen Fotos einige Damen anhand der Kleidung erkennt ohne das Gesicht zu sehen. Da erkenne ich Mema, Ella Mara, Invonet, RosaSujuti, Muriel usw. Der Laden mit den Waxprints hätte mich auch sehr interessiert und die Museumführung… LG und gute Erholung nach dem anstrengend schönen Wochenende! Kuestensocke

  5. Es war ganz wunderbar, Karin, nochmal vielen Dank. Obwohl ich noch nie auf einem Bloggertreffen war, habe ich mich in der Runde sofort wohlgefühlt und das Wochenende verging, gefühlt, wie im Flug.
    LG von Susanne

    1. Ich fand es auch wirklich toll, dich kennenzulernen. Und deine schönen Kleider mal in Echt zu sehen. Hab dich im Mailverteiler für den Stammtisch entdeckt und sehr gefreut.
      LG Karin

    1. Ja irgendwie hast du auch gefehlt. Ach dann beim nächsten Mal. das wird nicht das letzte Mal gewesen sein. Ob in Köln oder anderswo.
      LG Karin

  6. Das Team des MAKK bedankt sich ganz herzlich für das positive Feedback! Wir wissen das sehr zu schätzen und freuen uns natürlich, wenn unsere Arbeit so wohlwollend wahrgenommen wird. Allen hat unsere Gruppe Spaß gemacht.

    Auch ich wiederhole mich, sag es aber trotzdem: Vorbereitung und Durchführung hat uns Kölner Nähnerds einen Riesenspaß gemacht und uns noch einmal ganz anders zusammenwachsen lassen. Wir können es nur empfehlen!
    Und ich würde auch gerne noch mal mit Karin in den Waxprintsladen gehen und mich von Luzie dort farbberaten lassen…

    LG, Bele

    1. Danke, wir hoffen, der ein oder andere wird diese tolle Ausstellung aufgrund der Berichte besuchen. Und es wird bestimmt nochmal eine Waxprintladen Besichtigung geben. Das macht nämlich mit mehreren und mit Luzie-Farbbberatung doppelt Spaß und Sinn.
      LG Karin

  7. Es war wirklich so toll!! Vielen Dank für die Initiative und die Organisation, ich hoffe mir die Motivation und das schöne Gefühl der Gemeinschaft noch lange bewahren zu können 🙂
    Und der versprochene Post zum Kleid kommt hoffentlich morgen….LG, C.

  8. Danke auch für deinen Bericht und auch noch einmal für die super Oranisation – auch an Deine Mitorganisatorinnen. Durch die ganzen Berichte kommen immer noch wieder andere besondere Momente auf. Liebe Grüße, Birgit

Kommentar verfassen