MMM-Moderation in Anna und Marni Ponte

Heute finde ihr mich mal wieder als Moderatorin auf dem MMM Blog.

Seit Wochen überlege ich schon, was ich euch heute vorstellen soll:

  • einen neuen Schnitt, der mich überzeugt hat,
  • einen älteren Schnitt, den ich gerne immer wieder nähe,
  • was Buntes, das ja schon mein Markenzeichen zu sein scheint,
  • oder lieber doch was Einfarbiges, damit man nicht so auffällt.

Sogar das MMM-Team hab ich mit der Frage genervt und sehr nette Antworten bekommen … und weiter überlegt.

Entschieden habe ich mich für alles zusammen. Kann auch ne Lösung sein,wenn man sich nicht entscheiden kann.

Ich zeige euch meine Anna aus Waxprint den ich beim Bloggertreffen in Köln zusammen mit vielen netten Damen hier gekauft habe. Anna von By Hand London ist einer meiner liebsten Schnitte: schnell angepasst mit raffinierten Brustabnähern. Der Schnitt ist eigentlich simpel und sieht mit jedem Stoff doch anders aus. Bei der AnNÄHerung hab ich das Kleid genäht. Im Laufe des Wochenendes waren bestimmt 5 verschiedene Kleider mit diesem Schnitt an Frauen zu sehen.

Der Schnitt macht sich zu Recht breit in der Nähnerdwelt. Waxprint vernähe ich mittlerweile sehr gerne. Wenn man etwas sucht, findet man auch kleinmustrige Prints, die ganzjährig tragbar sind. Wichtig bei Waxprint finde ich, dass sie mehrmals gewaschen und viel getragen werden, dann wird der Baumwollstoff weicher. Zudem passen zu dem Stoff gut Schnitte mit wenigen Teilungsnähten, so wird das Muster nicht gestört und man stückelt nicht unschön herum. Aus diesem Grund habe ich den Rock nicht aus  sechs sondern zwei Teilen genäht,  auch wenn das bei diesem Muster nicht unbedingt nötig gewesen wäre. Die Abnäher im Rücken konnte ich wieder auftrennen, weil das Kleid seltsam aussah damit und trotz angepasstem Schnitt zu klein war. Normalerweise näh ich Anna immer mit allen vorgegebenen Abnähern, tja diesmal nicht.

Der Ausschnitt ist irgendwo zwischen V und U-Boot. Der vom Schnittmuster vorgesehen  V-Aussschnitt ist mir doch etwas zu groß, deshalb verkleinere ich ihn gerne. Das Kleid hat Innen Belege und ist nicht gefüttert. Ich trage es mit Unterkleid.

Und das „neue“ Schnittmuster also meine neue Entdeckung habe ich bei Mema entdeckt. Die Marni Ponte Jacke von Style Arc. Die Jacke liegt irgendwo zwischen Cardigan und bequemen Blazer, passt zu Kleidern und Hosen. Die Jacke wird mit Prinzessnähten vorne und Abnähern hinten auf Form gebracht. Das Schößchen gibt noch Form dazu. Schößchen sind ja bei Oberteilen nicht so meins, aber dieser Schnitt hat mich echt überzeugt. Geändert hab ich nichts, er passt super.

Die Ärmelaufschläge finde ich ein schönes Detail.

Wenn ich die Jacke eine Weile getragen habe, werde ich entscheiden, ob ich vorne noch einen Druckknopf  anbringe, um sie zu schließen. Im Moment scheint es mir noch nicht nötig. Genäht habe ich sie aus schönem Strickstoff von Tandem. Einfach mit der Overlock zusammengenäht. Auf Verstärkung mit Vlieseline habe ich bei den Belegen verzichtet, dadurch fällt sie weicher, das mag ich persönlich mehr.

Und was gibt’s bei euch heute, etwas Neues, etwas Altes, was Bewährtes, etwas Buntes oder etwas Unifarbens. Ich bin mir sicher, in unserer Mittwochssammlung werden wir von jedem etwas finden.

 

6 Gedanken zu „MMM-Moderation in Anna und Marni Ponte“

  1. Liebe Karin,
    ich bin immer wieder total erstaunt, wie die Waxprintstoffe am Körper wirken. Das ist der Wahnsinn. Mema trägt ja auch heute ein Waxprintblüschen. Ich finde, der Stoff gewinnt, wenn er getragen wird. Super schön. Und Dein Jäckchen dazu, sehr schön.
    Liebe Grüße Epilele

  2. Du zeigst hier eins der schönsten Anna Kleider, die ich bisher gesehen habe! Der Stoff ist wunderschön und die Jacke ein toller Kombipartner (:
    Was bedeutet Waxprint genau? Ist das nur der Print oder auch eine bestimmtes Material?
    Alles Liebe, Freja.

  3. Gut gewählt! Ich selber traue mich ja an Waxprint nicht heran, aber vielleicht kommt das ja noch. Das Jäckchen ist auch total schön. Diesen Schnitt muss ich mir merken! Danke fürs Vortanzen!
    Liebe Grüße,
    Luise

  4. Liebe Karin, Daumen hoch fuer Dein Outfit. Das Kleid gabe uch ja schon in natura gesehen. Die Jacke dazu ist ebenfalls ein toller Kombipartner, nicht nur zu diesem Kleid. LG Annette

  5. diesemal sehr spät bei mir… aber egal, Komplimente gehen immer 😉 Dein Kleid finde ich ganz wunderbar, toller Stoff. Von weitem sah es auch wie Goldfische im blauen Wasser… jedenfalls tolle Farben und ein schönes Muster. Die überschnittenen Ärmel an dem Kleid sehen toll aus. Deine neue Jacke gefällt mir ebenfalls sehr, etwas schicker als eine normale Strickjacke und nicht so förmlich wie ein Blazer. Richtig schön! LG Kuestensocke

Kommentar verfassen