Endlich ein Maxidress

Vielen dank fur eure Rückmeldungen in der vorletzten Woche zum Thema Maxikleid. Auf der Suche nach einem guten Schnitt habt ihr mir sehr geholfen
Seit einem Jahr schon bewundere ich Threadies Maxikleider. Meist näht sie das allseits beliebte Vogue 8379 in einer Maxiversion.
Beim Versuch das Kleid in Maxilänge, also Knöchellang, zu nähen, stellte ich fest, dass man dafür ca 4m Stoff brauch, das Kleid recht schwer wird und man ganz schön viel Stoff um die Beine flattern hat.

IMG_3109
Deshalb entschied ich, meinen allerliebsten Knoten-Kleid-Schnitt (aus der Neuen Mode 3/13) um 45 cm zu verlängern. Und dank Dodo weiss ich, dass man ruhig (wenn es das Muster erlaubt) dem Stoff in beide Richtungen legen kann und somit nicht ganz soviel Stoff braucht. Ich hatte 3m diese wunderbaren Diana von Fürstenberg Baumwoll-Viscosejerseys mit tollem Fall, den Wiebke mir auf dem Maybachufermarkt erufert hat. Danke nochmal dafür.

IMG_3108 Kopie
Das Kleid ist toll, nicht so schwer und gut zu tragen. Jedoch weiss ich gerade nicht so genau, wann ich es anziehen soll.
Auch wenn sich hier im Straßenbild die Maxikleider häufen, finde ich es für den Alltag noch etwas auffällig und auch echt gewöhnungsbedürftig. Für ne Party kann ich es mir gut vorstellen und auch für den Urlaub. Deshalb wandert es direkt in den Koffer und ich werde euch dann später berichten, wie oft es die frische Meerluft schnuppern durfte.

IMG_3110
Den Kampf gegen den Viscosestoff hat Meike eindeutig gewonnen und präsentiert heute beim MMM ihr neues Dahlia Kleid. Ein tolles Kleid, Meike. Der Kampf hat sich gelohnt. Und was tragen die anderen sich selbst benähenden Damen und Herren heute? Mini oder Maxi, schauen wir mal gleich nach.
Ich wünsche euch eine gute Zeit und einen tollen Mittwoch

19 Gedanken zu „Endlich ein Maxidress“

  1. Das ist ja wirklich hübsch geworden, der Stoff gefällt mir enorm. Mit Maxikleidern im Alltag hab ich auch so meine Probleme, also für mich selbst, bei anderen finde ich das immer super, so auch bei dir 🙂
    Liebe Grüße
    Katharina

  2. Wirklich toll! ich finde aber auch, dass Maxikleider vom Typ her eher Ferienkleider sind – zur Arbeit, wenn ich mit Leuten zu tun habe, würde ich das nicht tragen, und wenn man sich viel bewegen muss, stelle ich mir das auch eher unpraktisch vor. Das sind eben schöne Kleider zum Kaffeetrinken und Bummeln, die braucht man ja auch.

  3. Das ist ein tolles Urlaubskleid, wunderschön, luftig, gemütlich, ich würde sagen, in diesem Kleid kann man sehr schick, sehr viele Eisbecher verdrücken und dann schön an den Strand gehen.
    Liebe Grüße
    Sylvia

  4. Ich suche schon lange den idealen Maxikleidschnitt. Auf die Idee, das Knotenkleid zu verlängern, bin ich nicht gekommen und ich finde es in deiner Variante total schön.
    Ich trage mein Maxikleid gerne beim Schaufensterbummeln in der Stadt. Fürs Büro wäre es mir zu unpraktisch.
    LG Martina

  5. Sehr schönes Kleid! Ich finde Maxikleidern an anderen sowieso immer toll, da muss ich dringend auch eins für mich nähen, um zu schauen ob es auch zu mir passt (:
    Der Stoff des Kleides ist wunderschön und ich hoffe, Du trägst es häufig und fühlst Dich wohl darin.
    Alles Liebe, Freja.

  6. Wow, dein Kleid ist richtig toll! Die Farben schreien ja geradezu nach Sommer und Meer!
    Aber mir geht’s wie dir, im Alltag sind Maxikleider nicht so meins, aber bei anderen finde ich sie immer toll 😉

    Liebe Grüße
    Lisa

  7. Das Kleid gefällt mir sehr gut: schöne Farben, ein angenehmes Muster und ein schon klassischer Schnitt. Es sieht aus, als sei es bei Hitze wunderbar leicht zu tragen und schmeichelt dir sehr! Wenn ich dich in diesem Kleid sehe denke ich: lauer Sommerabend, Biergarten oder Terrasse, Weißweinschorle, Dolce Vita!
    LG Almut

  8. Ha, so ein Maxikleid wollte ich auch noch nähen, falls ich am Samstag erfolgreich ufere. Allerdings vielleicht mit kleinen Ärmelchen, wie bei Ajaccio. Tja, stellt sich wirklich die Frage, wo frau das anzieht. Die meisten Maxikleider sehe ich ja mit kurzer Jeansjacke, aber irgendwie mag ich keine kaufen und schon gar nicht nähen. Bin gespannt, was du in ein paar Wochen über das Maxikleid sagst.

  9. Danke für eure netten Rückmelden. Ich werde also in den Ferien, flanieren, bummelen, Eis essen Wein trinken und es mir richtig gut gehen lassen in dem Kleid.
    LG Karin

  10. Ganz großes Kino! Dein Kleid finde ich super schön, das Knotendetail gibt den richtigen Pfiff und der Stoff ist einfach wundervoll und steht Dir prima. Das wird bestimmt ein urlaubsliebling, mit eingebautem Sonnenschutz (ich mag keine Sonnenschutzcreme lieber einen maxirock) und auch mit flachen Schuhen schaust du darin herlich glamorös aus. LG Kuestensocke

  11. Ich find es toll.
    Auch für den Alltag. Der Stoff sieht für heiße Tage wunderschön erfrischend aus. Nicht zu schick für den Alltag und auch nicht zu auffällig.
    Momentan habe ich das Gefühl überall werden lange Kleider getragen, es steht fast allen ausgezeichnet, nur meines ist hinten noch sehr luftig ;-), heißt der Rücken ist noch auf.
    Ich bin also sehr neidisch auf deine fertiggestellt schöne Version.
    Lieber Gruß
    Elke

  12. Wunderbar der Maxiknoten! Und für den Urlaub unschlagbar. Anschliessend mit schöner Urlaubsbräune wirst Du das tolle Kleid sicher auch “ normal“ tragbar finden 😉
    liebe Grüße Dodo

Kommentar verfassen