Vivienne Westwood Sewalong das Finale

An diesem Wochenende ist das Finale vom genialen Viviennen Westwood Sewalong. Ich wünsche mir mehr solcher Sewalongs, danke an BunteKleider, bei der wir uns auch heute treffen und DasBürofürschöneDinge für die tolle Idee und die Durchführung. Bei der Kollektion, die die beiden sich in diesem Sewalong genäht haben, breche ich in große Begeisterungsstürme aus.

IMG_3615Dieser Sewalong war für mich sehr entspannt. Ich hab mit nur ein Jerseykleid vorgenommen und hatte großen Spaß beim Rumprobieren und Drapieren.

IMG_3614Mein Kleid ist inspiriert von den Jerseykleider Westwoods, die entweder wilde Muster haben oder ganz schwarz sind. Ich habe mich – kaum erwartbar bei mir- fürs Großmustrige entschieden.

Als Basisschnitt habe ich das Dodo-Kleid genommen und dann lustig drauflos drapiert.

Doppelt soviel gerafft an der Seite

IMG_3612Den Wasserfallkragen mit Stecknadel befestigt. Er wird noch fest genäht. Ich mag diese drapierten U-Boot Krägen von Frau Westwood, hab aber keine Ahnung, wie ich sie konstruieren sollte, da war das eine gute Alternative.

IMG_3610Und zum Schluss hab ich die viel zu lang zugeschnittenen Ärmel noch mit Gummizug innen gerafft.

IMG_3620Durch das ganze Geraffe ist der Saum schräg geworden, das hab ich so beibehalten, passt ja. Vielen Dank nochmal für die Motivation an BunteKleider und DasBürofürschöneDinge mal ergebnissoffen einfach rumzuprobieren.

Meine Schritte zu dem Kleid und den „Probemodellen“ finde ihr hier

Inspiration

Planung

Zwischenstand

Vivienne Westwood Sewalong – Zwischenstand

Heute ist der Zwischenstand vom Vivienne-Westwood-Sewalong und wir treffen uns bei DasBürofürschöneDinge.

Was ist hier zwischenzeitlich passiert. Nix und ganz viel.
Also nix mit dem eingeplanten Stoff, der liegt immer noch unangeschnitten hier und wartet ganz geduldig.

IMG_3463Und ganz viel, weil ich mir einige Gedanken zum Thema Falten und Drapieren gemacht haben, Bücher gelesen, und Schnitte gesucht habe. Ich bin deutlich aufmerksamer geworden auf Schnitte mit diesen Effekten. Und ich habe gemerkt, dass ich Schnitte sehr mag mit Falten und Raffungen. Und deshalb hab ich ein paar ausprobiert.

Modell 20 aus der Knip7/15 aus Einen Leinengemisch, Reststück aus Maastricht.

2015-10-17_03-15-46IMG_3472Der Rock gefällt mir richtig gut, den werde ich bestimmt nochmal nähen, wenn ich passenden Stoff finde, dann auch etwas weiter um die Hüften.
Das Butterick 5950

2015-10-17_03-14-35IMG_3469Sylvia hat mich auf den Schnitt aufmerksam gemacht und er lag sogar noch hier rum.
Der Schnitt im Original ist für mich zu eng mit dem schmalen Rock. Vielleicht mache ich einfach ein Shirt draus.

IMG_3471Eine modifizierte Versionen mit ausgestellten Rock auch aus Viscosejersey aus Maastricht. Dafür hab ich bei der Drapierung einen Fehler gemacht. Fällt es euch auf?  Dadurch ist es so richtig Westwood Style finde ich. Das Kleid muss noch gesäumt werden. Dann werde ich es bestimmt anziehen.

Und für das finale Westwoodkleid, das ich am 4.11. in Berlin tragen möchte, werde ich den Dodoschnitt nehmen und evtl. etwas verändern: weniger Wasserfall, Rockteil ausgestellt, evtl. auch mehr Raffungen. Es bleibt spannend.

Bin gespannt, wie weit die anderen schon sind. Mir scheint auf jeden Fall, das der Sewalong bei einigen zum Experimentieren aufgerufen hat. Mir sind in diesem Herbst auf einigen Blogs Karos und Drapierungen oder beides aufgefallen. Tolle Idee auf jeden Fall.  Danke an Susa (es war ursprünglich auch ihre Idee), Claudia und Sybille.

Westwood Sew Along – Die Planung

Ich hab’s versucht, ich hab’s wirklich versucht. Bin auf den Markt gegangen, um uni-schwarzen Jerseystoff zu kaufen für mein geplantes Kleid, aber…

… dieser Stoff hat sich mir in den Weg geworfen und nicht geflüstert, nein laut gerufen: „Ich bin Westwood!!“

IMG_3455Also, ich hatte keine Chance! Und so landeten 3,5 Meter dieses tollen Stöffchens, ein mittelschwerer Viscosejersey mit tollem Fall, in meinem Nähzimmer und warten jetzt auf die Verarbeitung zu einem Jersey-Kleid a la Westwood.

IMG_3463Danke für eure Hilfe beim Schnitt suchen. Geplant ist ja ein schmales Jerseykleid mit Drappierung. Meine Inspirationen sind mittlerweile ausverkauft und im Netz nicht mehr zu finden. Egal.

Ich werde den allseits bekannten Schnitt vom Dodo Kleid nehmen, das ich hier schonmal genäht habe.

Quelle Burda

Und mit Hilfe dieser Bücher  (Ein Dank an Frau Bunte Kleider fürs Ausleihen)

IMG_3458noch die ein oder andere Drapierung hinzufügen. Mal sehe wie mutig ich bin. Ob ich mich sowas traue?

IMG_3462Auch wenn es bei diesen genialen Sew Along eine Fülle an Inspirationen gab, habe ich mir vorgenommen „nur“ ein Kleid zu nähen. So kann ich für mich die Sache ganz in Ruhe angehen, bin sicher, dass mich der ohnehin großzügige Zeitplan nicht stresst und ich hab die Zeit und Freiheit zwischendurch noch spontan etwas nach Lust und Laune nähen zu können. Und wenn das Westtwood inspiriert ist, auch gut. Ausserdem tut es gut für dieses Projekt viel Zeit zu haben und es erstmal in Gandenken reifen zu lassen bevor ich zu Schere greife.

Die genialen Pläne und Ideen der anderen Teilnehmerinnen finde ihr heute bei Frau Bunte Kleider

 

Vivienne Westwood Sew Along: Inspiration

 

Heute gehts los mit dem Vivienne Westwood Sew Along. Ich fand die Frau schon immer klasse. Jedoch war ihr Stil für mich etwas zu abgedreht und ich wußte auch nicht so ganz genau, was sie so alles entworfen hat, muss ich gestehen.

Eigentlich fand ich die Idee dieses Sew Alongs vom ersten Moment an genial, war mir jedoch sicher:  für mich ist das nix, nicht so mein Stil. Wann soll ich solche Kleidungsstücke denn tragen? Kariert trage ich nicht, das ist gerade so gar nicht meins und andere Ideen hatte ich nicht.

Frau Overluck berichtete mir jedoch, dass Vivienne Westwood auch ganz raffinierte Jerseykleider entworfen hat. Und als ich dann mal richtig suchte, nämlich nicht unter Bilder bei Goo*le sondern unter Shopping, fand ich  auch für mich ganz tragbare Dinge von Frau Westwood.

Ein paar schwarze  Jerseykleider mit viel Drapierung haben es mir echt angetan hier und hier, oder auch dieses, dieses und dieses aus gemustertem Stoff.  Genau mein Ding. Die kann ich mir gut vorstellen. (Und ich hoffe, die Verlinkung klappt)

Wie ich diese Schnitte jedoch bekommen oder entwerfen soll ist noch meine große Frage.

Mein Ziel bei diesem Sew Along ist es ein Kleid zu nähen, dass ich wirklich zu unterschiedlichen Gelegenheiten anziehen kann. Schwarz wäre im Moment meine Präferenz, es sei denn, ein passend gemusterter Stoff wirft sich mir in den Weg. (Das wäre ja mal ganz was Neues)

Ich bin gespannt auf die anderen Inspirationen bei DasBürofürschöneDinge. Vielleicht entdeckt ich ja noch was ganz anderes, das mein Herz schneller schlägen läßt und ich werfe all meine Pläne nochmal um.

Weiter gehts am 26.09. bei Frau Bunte Kleider mit:  Stoffberge und Schnittmusterhügel, Schnitte planen und verwerfen, Stoffe schon vorgewaschen? Dieses werde ich nähe dies und das und jenes auch noch.

Womit ich mir so den Herbst versüße

Bei zwei wunderbaren Sew Alongs werde ich in diesem Herbst mitmachen.

Frau Bunte Kleider und die Frau mit dem Büro für die schönen Dinge rufen auf zum grandiosen Vivienne Westwood Sew Along.

Logo

Das wird verrückt und spaßig und genau solche Sachen brauche ich im Herbst, deshalb bin ich dabei. Gestern hab ich aber auch endlich ne Idee bekommen, was ich nähen könnte. Aber dazu mehr am Samstag den 12.9. (huch das ist ja schon morgen), denn dann startet der Sew Along bei Sybille.

Der Zeitplan ist großzügig, das müßte zu schaffen sein.

Meinen zweiten Sew Along in diesem Herbst darf ich sogar zusammen mit der lieben Lucy auf dem MeMadeMittwoch Blog moderieren.

WJSAL15_2_neuBeim Winterjacken Sew Along geht es um Winterjacken, Herbstmäntel, Wintermäntel, Herbstjacken,… egal, wärmend sollen sie sein.  Da man bei solch einem größeren Projekt oft auf Hilfe und vor allem Motivation von außen angewiesen ist und es wesentlich mehr Spaß macht gemeinsam zu nähen und zu fluchen und zu tüfteln, gehen wir die Sache in großer Runde zuasmmen an.

Wir haben noch einige Mitnäherinnen gewonnen, die Tutorials zu bestimmten Theman geschrieben haben und uns beim Hosten unterstützen. Es wird also Wissen vermittelt und motiviert (und gelacht und geflucht und…..)

Der Sew Along beginnt am 20.9. Auch wenn ich bei der Sonne heute noch nicht so wirklich an kalte Wintertage denken mag, ist ein großes Zeitfenster für diesen Sew Along sinnvoll.  Und am 29.11. treffen wir uns dann mit Glühwein in der Hand und bewundern unsere selbstgenähten warmen Jacken.

Zum Endspurt im Jahr gibts wie immer den Weihnachtskleid Sew Along,  Aber der ist ja schon fest gebucht, oder?

Sehen wir uns bei dem ein oder anderen Sew Along?  Ich würde mich freuen.