Mai Inspiration und MMMay day 26

Im Mai hatte ich einen totalen Inspirationsflash.

Zum ersten Mal mache ich beim MeMadeMay mit, in dem ich täglich zeige, was ich selbstgemachtes anziehe. Zudem bin ich in der flickr Gruppe von MMMay14, in der ich täglich tolle memade Kleidung sehe.

Dann gabs noch den Tollen Tip von Frau Craftel, die die Mai Knip mit dem Maxima-Extra empfahl. Auch da, gab es viele tolle Schnitt, die ich nähen wollte.

Meine Aufgabe im Mai war also zu sondieren und mich nicht total von neuen Ideen und neue Schnitten überschwemmen zu lassen. Ein paar wenige Neue habe ich mir zugelegt und die Knip wartet hier auch noch. Aber meine Mai-Idee war, dass ich einige hier liegende und schon verarbeitete Schnitt abwandel bzw mir auch nur neue Schnitt kaufe, die gut abwadelbar sind.

So endstanden mehrere schon hier und hier gezeigte ärmellose Laurel Kleider.

P1000535

IMG_0621

 

 

 

 

 

 

 

Und diese Tova Bluse von Wiksten.

IMG_0672

Ohne Ärmel passt sie wunderbar in den Sommer und auch gut auf Hosen. Ich mag nicht immer nur Shirts auf Hosen tragen, aber so klassische Blusen sind mir oft zu brav. Deshalb mag ich diesen Schnitt sehr und hab auch noch einige Ideen für andere blusenähnliche Schnitte.

Neben den Ärmeln habe ich auch den kleinen Stehkragen weggelassen und nur mit einem Schrägband versäubert. Susi brachte mich letztens auf diese Idee. Wieso hab ich das nicht schon öfters gemacht? Mit einem Schrägbandformer, den ich eh schon hier liegen hatte, ging das schneller als ich dachte und es ist echt mal ne Alternative zu den üblichen Halsbelegen.

Im Juni muss ich mit geschlossenen Inspirationsaugen durch die Gegend gehen. Hier liegen noch so viele Stoffe und Ideen dazu, die reichen bis zum Herbst.

Und jetzt freu ich mich auf den Inspirations Mai bei Frau Burow, die mal wieder mit einem wundervollen Outfit den Reigen anführt.

#MMMay day 11 /12

Sonntag:

IMG_0610

selbstentworfener Falten Karorock. Tutorial sieht hier und ein V-Auschnitt Shirt

Montag:

IMG_0616

Tova von Wiksten. Auch hier schonmal vorgestellt. Ich muss mir dringen noch mal eine Tunika nach dem Schnitt nähen. Der ist super. Hab auch schon einige sehr schöne Kurzarm Varianten gesehen.

Den komplette MMay14 finde ihr bei flickr.

 

Tunika Tova von Wiksten

Heute zeige ich euch meine Tunika, die ich auch in Bielefeld genäht habe. Es ist einen Tova von Wiksten. Vor einiger Zeit hatte ich die Tunika bei Sinje gesehen und sie wanderte direkt auf meine Wunsch-Liste.

Zu nähen ist sie einfach und ich finde den Schnitt wirklich raffniert. Der Ausschnitt kommt ohne Knöpfe o.Ä. aus und da er schonmal etwas unkontrolliert fällt, wirkt die Tunika nicht so steif.

Von den Maßen liege ich genau zwischen zwei Größen. Habe mich beim ersten Versuch  für die kleinere Größe entschieden. Das ging nicht gut. Die Tunika sitzt eher wie ne Bluse und ist mir in Schulter-Brustbereich zu eng (keine Fotos). Man kann sie tragen, aber ich mag es lieber etwas bequemer.

IMG_0034 KopieIMG_0040

IMG_0041

Also gab es noch eine in der größeren Größe. Die Ärmel habe ich verlängert. Ich hätte sie dabei auch etwas schmaler zulaufenlassen können. Das mache ich beim nächsten Mal. Hier wartet schon ein jeansänlicher Stoff aus dem ich noch ein Kleid aus diesem Schnitt nähen möchte. Wenn ich malwieder zum Nähen komme….

Schnitt: Tova von Wiksten
Stoff: roter Baumwollstoff von Bubbelbunt
Passform: seh gut, weil sie locker sitzt. Wenn amn zwischen zwei Größen liegt, bei breiter Schulter eher die Größere nehmen.
Schwierigkeitsgrad: leicht

werde ich nochmal machen: ja ein Kleid ist geplant, nach dem selben Schnitt.

Also von mir heute etwas Neues, was sich aber schon im Alltag bewährt hat, weil es so bequem ist.

Und hier geht es wie jeden Mittwoch zu den gut gekleideten Damen beim MMM.