Stoffe kaufen in Utrecht – Stoffmarkt Utrecht – Lapjesmarkt Utrecht

Am Wochendende wurde mir noch nachträglich zum Geburtstag ein Herzenswunsch erfüllt: Ein Besuch beim ältesten und größten Stoffmarkt in den Niederlanden, den Lapjesmarkt in Utrecht. Jeden Samstag findet er von 8:00 bis 13:00 Uhr an der Breedstraat statt.

Die erste Überraschung war: Unser wirklich wunderbares Hotel, ein liebevoll eingerichtetes Boutiquehotel namens Eye Hotel, lag direkt am Markt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Als wir abends vom Essen und Bummeln durch die Stadt zurückkamen, waren die Marktstände schon aufgebaut. Es fehlten nur noch die Stoffe, aber ich konnte schon das Ausmaß des Marktes erahnen. Große Vorfreude machte sich breit.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Morgens wurde ich geweckt vom Gepolter der Marktverkäufer. Ich bin schon lange nicht mehr von solch schönem Lärm geweckt worden.  Immer wieder konnte ich durch mein Hotelfenster sehen, wie weit schon aufgebaut war.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Als eine der ersten war ich auf dem Markt, wen wundert´s.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und ich wurde nicht enttäuscht. Geschätzte 50 Stände mit allem was das Nähnerdherz begehrt: Stoffe in den tollsten Farben, Jersey, Strick, Sweat, Webware, aus Viscose, Satin, Baumwolle. Es gab Demin, Futterstoffe, Wollstoffe uvm.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Es gab jede Menge Möbelstoffe.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

und natürlich Kurzwaren, hier je ein Bündel Knöpfe für einen Euro.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Preise waren kaum zu unterbieten. Ab 1 Euro pro Meter beim Sommerschlussverkauf. Die Holländer haben dafür das schöne Wort „opruiming“.

Ich habe Jersey, Viscosewebware und Futterstoffe für 3-5 Euro pro Meter gekauft. Sehr schöne Qualität, wie ich finde.

Die Verkäufer sind freundlich und gut gelaunt, allein dafür lohnt sich die Reise.

 

Ein Stand verkaufte wunderschöne Designerstoffe von Joop etc. für 12 bis 60 €, aber da war mein Budget schon erschöpft.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Außerdem wollte ich vor allem farbenfrohe Jerseys kaufen. Dafür sind die Niederländer ja bekannt und deshalb kaufe ich meine Jerseys so gerne bei ihnen: es gibt tolle Viscosequalität in bunten Farben, die auch Erwachsene gut tragen können.

Ein Teil meiner Beute liegt hier schon gewaschen und wartet auf den ersten Zuschnitt.

IMG_4393

Webware:

IMG_4389

Aber auch für das Rahmenprogramm hat diese kleine und sehr süße Stadt viel zu bieten, tolle Plätze zum Verweilen,

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

andere Märkte, schnuckelige Läden,

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

tolle Restaurants und  Cafes, und immer wieder Wasser in der Nähe.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Utrecht ist auf jeden Fall eine Reise wert. Und der Stoffmarkt lohnt sich allemal!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die tollen Fotos hat alle mein Mann gemacht. Vielen Dank dafür! Und für das Geschenk.

Merken

Stoffe kaufen bei Stoffiez in Enkhuisen

Bei unserem Osterurlaub in Enkhuizen habe ich einen kleinen, feinen Stoffladen entdeckt. Und weil die Besitzerin so nett und die Auswahl der Stoffe dort klein, aber doch sehr gut sortiert war, schreibe ich gerne einen Artikel über den Laden und mache damit etwas (unbezahlte) Werbung. Der Laden hat auch eine Homepage, auf der man einiges sehen, über die man jedoch nicht einkaufen kann.

26259980162_f0a121ff56_z

Leider haben wir vor lauter Begeisterung vergessen, viele aussagekräftige Fotos zu machen.

Der Laden ist in der Sint Janstraat 19 ganz zentral in Enkhuisen. Es besteht aus einem großen Regal mit Stoffen und einem anderen großen Regal, mit allem an Zubehör, was das Herz so begehrt und auch gebraucht wird, Reißverschlüsse, Garne, auch Overlock, Knöpfe, Vlieseline und sinnvollen Schnickschnack. Magnetknöpfe zum Feststecken habe ich da z.B. endlich gefunden.

25747508554_6b006107af_z

26259973162_f61b9be30c_z

Das Stoffregal überfordert mich nicht mit zu großem Angebot. Ich entdeckte erst auf den zweiten Blick, die Vielfalt des Ladens: Jerseystoffe nach Farbe sortiert, mit viel und wenig Muster und in uni, in Preisklassen von 6-15€. Baumwolle und Kleiderstoffe, Feece, Skuba, Wollstoffe, sogar Stretchlederimitat für Kleidung habe ich gefunden (aber nicht gekauft, leider). An Futterstoffe kann ich mich nicht erinnern, heißt aber nichts.

Hier erhascht man einen kleinen Blick aufs Regal.

26079495550_a4946e9ab0_z

Margaret, die Inhaberin des Ladens, und selbst begeisterte Näherin hielt sich dezent im Hintergrund, war aber bei Fragen und Ideensammlungen sofort zur Stelle. Sie erzählte mir, dass sie aus einem Orginalstoff der My Image ein Kleid genäht hatte. Der Stoff ist ein Traum und mußte dann auch mit, versteht sich. Und den Fotografen hab ich auch wieder mitgenommen.

26286132421_034330cf95_z

Knip und My Image waren einsehbar und der Planung für die schönen Stoffe stand nichts im Weg. Dass Marleen Deutsch spricht, hätte ich fast vergessen zu erwähnen, aber Deutsch können in den Niederlande wirklich viele Menschen sehr gut und Englisch sowieso.

25747509594_03439d9326_z

Also, falls ihr mal in der Nähe seid, ein Besuch lohnt sich. Der Laden hat Mittwochs bis Samstags geöffnet.

Meine Stoffausbeute, drei Viscosejerseys,  wird ganz bald schon verarbeitet.

IMG_3947

IMG_3983

 

 

 

 

 

Stoffe kaufen in Amsterdam

Über Ostern waren wir mit der Familie in Amsterdam und ich bin natürlich auf die Jagd nach schönen Stoffen gegangen. Mein Mann hat mich dabei begleitet. Und da er so viel schöne Fotos zur Dokumentation gemacht hat, möchte ich euch die nicht vorenthalten.

P1040983P1040942Die meisten Stoffläden gibt’s an der Cuypstraat. An jedem Werktag ist dort ein Warenmarkt und die Stoffgeschäfte gruppieren sich in zweiter Reihe.

P1050007 Billige Stoffe gibt es da eher weniger, jedoch eine sehr große Auswahl an allen Materialen , die das Herz begehrt.

P1040985Das sind Printstoffe, keine Bilder!

P1040914P1040979Man findet Baumwollstoffe in allen Farben, Seide, viele Möbelstoffe und Gabardine. Ich hab ein paar schöne Stücke Leder erstanden.

P1040971P1040916P1040972P1040981

P1040894P1040890P1040968P1050016Jan ist ein Paradies für Nähzubehör. Dort kann man sich wunderbar mit günstigen „Kurzwaren“ (was für ein Wort!) oder Taschenzubehör eindecken.

P1040928P1040936P1040929Die Knopfauswahl war unglaublich.

P1040923Und natürlich gab’s auch was zur Stärkung.

P1040999Oder Souvenirs!

P1040986Immer montags gibt’s den Stoffmarkt, auf dem Westermarkt. Dort soll es auch eher günstige Stoffe geben, die z.T. direkt aus dem Auto verkauft werden.

Laut Marktkalender sollte er auch am Ostermontag geöffnet haben. Da alle Geschäfte die ganzen Ostertage auf hatten in Amsterdam, war ich guter Dinge, dass der Markat auch trotz Ostern geöffnet hat. Leider fand ich mich Montagmorgen in einer leeren Straße wieder. Nur ein einsamer leerer Marktstand war zu sehen.

P1050173Also, falls ihr mal montags in Amsterdam auf dem Westermarkt seid, macht Fotos und berichtet.

Wochenmarkt Köln Nippes

Heute hab ich es endlich mal geschafft zum Wochenmarkt nach Nippes zu fahren. Einige Freundinnen hatten mir dem Markt schon als Stoffquelle genannt, genau wie den Wochenmarkt in Köln Mühlheim, den Frau Drehumdiebolzeningineurin schon getestet und hier beschrieben hat.

Auf dem Wilhelmplatz in Köln-Nippes findet jeden Tag ein Wochenmarkt statt, jedoch mit unterschiedlicher Besetzung.

P1040005

Ihr findet jede Menge toller Gemüse- und Obststände:

P1040010P1040015

P1040017einen Käsestand zum Niederknien.

P1040024

P1040021Die üblichen  Fisch-, Bäcker-, Eierstände  und einige Händler mit billigen Klamotten.

Einen Stand mit Kurzwaren:

P1040009

Und einige wenige Stände mit Stoffen.

P1030984P1040001P1040003

P1030988Der beste Stand war ein recht großer Stand mit vielen verschiedenen Stoffen, Webware, Wollstoffe, Swatshirtstoffen und was mich freute Jerseystoffen: günstige ab 3 Euro, sehr schöne ab 5/6 Euro. Den selben Stand hab ich auch schon auf dem Markt in Mühlheim gesehen und war von den Stoffen, die ich dort gekauft hab (diesen z.B.) auch nach Verarbeiten und Tragen echt begeistert.

Tja und falls man nichts finde gibts noch das:

P1040006

Was uns aber besonders gefiel, war die tolle Atmosphäre. Eine schöne multikulti Mischung aus Menschen und Sprachen.  Köln zeigt sich hier malwieder von seiner schönsten und sehr typischen Seite.

Was mich freut: Der Markt hat samstags offiziell bis 14.30 Uhr geöffnet. Also für einen gemütlichen Wochenendeinkauf genau das Richtige.

Es ist nicht der Maybachufermarkt in Berlin, schon gar nicht bei der Stoffauswahl. Aber es ist ein sehr schönes Fleckchen und der Besuch dort hat mir malwieder gezeigt, warum ich so gerne in Köln wohne.  Auch wenn bei an den Stoffbezugsquellen echt noch Entwicklungsmöglichkeiten nach oben offen sind.

Ajaccio und Berlin Tipps

Am Wochenende waren wir in Berlin und wirklich durch Zufall hatte ich ein Kleid dabei, dass ich euch noch nicht gezeigt habe. Deshalb gibt es heute mein erstes Langarm-Ajaccio  vor Berliner Kulisse mit ein paar wirklich tollen Fotos und Berlin Tipps.

P1030661Übernachtet haben wir im Hüttenpalast. Ein Indoor-Campingplatz, auf dem lauter wunderschöne alte Campingwagen und kleine Hütten stehen, die man für lauschige Nächte zu zweit mieten kann.

P1030645

P1030739 Kopie

Samstag hab ich mich mit Wiebke, Chrissy, Lotti, Lucy, Birgit und Constanze auf dem Maybachufermarkt getroffen. Unter bester Begleitung und Beratung konnte ich dort viele tolle Stoffe kaufen, während mein Liebster mal wieder schöne Fotos machte, die ich für meinen Blog nutzen kann und für sein Projekt 100 Stranger.

P1030654 P1030650

Am nächsten Tag ging’s dann zum Flohmarkt im Prinzessinengarten.

P1030756

Noch mal  ein Ajaccio Bild mit eingebauter Nähschlamperei, aber nur für das perfekt geschulte Auge. Das ist das schöne an wilden Mustern. Sie verzeihen kleine Nähsünden.

P1030749

Schlendern, schauen und Ketten kaufen upcycelt aus alten Uhren für unsere Mädels-

P1030776 P1030777So genug geschwelgt. Jetzt gehen wir zum MMM, heute moderiert von Gastbloggerin Sanni, ne tolle Idee das mit dem Gastbloggen, und schwelgen noch etwas in schönen Kleidern.

Ich hoffe ich bin heute nicht zu sehr vom Thema abgekommen. Aber beim Schnitt Ajaccio von der Schnittquelle gibt’s ja nichtmehr viel zu erklären, oder? Der Stoff ist ein dickerer Viscose-Baumwoll-Jersey vom Sommerschlussverkauf aus der Stofferia in Köln. Ein wirklich feines Stöffchen, wenn das Muster auch etwas wild ist. Mit schwarzer Jacke gefällt es mir besser.

Stoffmarkt in Maastricht

Hallo,

einige von euch haben mich gefragt, woher ich meine Stoffe bekomme. Aus Holland. Ein paar Mal im Jahr fahre ich auf meinen liebsten Markt nach Maastricht. Und da es gestern mal wieder soweit war, habe ich euch mal ein paar Eindrücke mitgebracht. Die Fotos hat  mein Mann – quasi als Gastbeitrag – gemacht und eingefügt.

Fast jeden Tag gibt es in Maastricht, ein wunderschöne Stadt in Holland knapp hinter der Grenze, einen Wochenmarkt. Und am Freitag gibt es da ein paar sehr gute Stoffstände, wie ich finde.

Dort findet man gute und günstige und auch farbige Stoffe. (So wie man sie von den deutsch-holländischen Stoffmärkten kennt.) Im Sommer jedoch gibt es mehr Farbe als im Herbst / Winter habe ich festgestellt.)

Hier ein paar Eindrücke.

Und nach dem Stoffkauf, werden natürlich noch frische Blumen, Früchte und Gemüse, die es dort auch gut und günstig gibt, und natürlich auch Käse gekauft.

Dann gibt es zur Stärkung die weltbesten Frittjes und andere holländische Spezialitäten.

Und mit frischen Kräften kann man dann noch etwas durch die sehr schöne Innenstadt bummeln. Und wenn man noch Geld hat, läuft man in Gefahr sich in den unzähligen Schuhgeschäften in ein oder zwei Paar Schule zu verlieben. Oder man genießt einen Kaffee in den zahlreichen schönen Cafés.

So ist das in Maastricht. Ich finde die Stadt toll und sie ist immer eine kleine Reise wert.

Müde, glücklich und pleite landet man dann abends wieder Zuhause.

Und wo kauft ihr so euren Stoff am liebsten?

Liebe Grüße

Karin