Männer Hoodie

Weil mein Mann mein Hobby, das Nähen, so tatkräftig unterstützt, indem er mit mir geduldig neue Stoffe einkauft,  mit ehrliche Rückmeldungen über Schnitt und neue Kleidungsstücke gibt, die Fotos für den Blog macht, wann immer er da ist und  als Admin den Blog auch gut im Auge hat, wird er hin und wieder auch von mir benäht.

Für diesen Winter hat er sich einen Hoodie gewünscht und sich den Schnitt Mister Comet (was für ein Name) ausgesucht.

IMG_1222

IMG_1230 IMG_1225IMG_1226

Der Hoody gefällt mir gut, auch wegen der andersfarbigen Einsätze. Zudem gibt es eine Variante mit Kapuze und eine mit Kragen.

Auch dank der guten Erklärung habe ich ihn schnell und unkompliziert an einem Abend mit der Overlock zusammengenäht. Es mußte nichts angepasst werden. Einzige Änderung: Den Ärmelsaum hab ich nur umgenäht und auf die Bündchen verzichtet.

Und weil der Hoodie so schnell zu nähen ist, gabs direkt ’nen zweiten hinterher.

IMG_1286IMG_1284IMG_1287

Diesmal mit Schalkragen und Kordel.

IMG_1241

Und gefakete Coverlocknaht am Bündchen. Danke an Fröbelina für den Tipp.

IMG_1244

Da Monika den HerrMann jetzt monatlich startet, verpasse ich auch nichtmehr die Termine und verlinke dorthin.

Herrenhemd Negromi

Auf der Suche nach einem Hemden-Schnitt für den Mann, ist mir der Negroni Schnitt von Colette empfohlen worden. Zu Recht, der Schnitt ist wunderbar, sitzt gut und die bebilderte englische Anleitung ist sehr ausführlich und gut zu verstehen. Nur die Ärmel habe ich schmaler geschnitten und kürzer genäht.

IMG_0772

IMG_0769IMG_0768IMG_0770

Eigentlich sollte dieses Hemd nur ein Probehemd werden, aber mein Mann meinte: „Klar ziehe ich das an. Gestreifte und karierte Hemden kann ich mir auch kaufen.“ Beim selbstgeschneiderten sollte der Stoff schon etwas aussergewöhnlich sein.

Den Praxistest hat das Hemd gestern bestanden, indem es von unserem Freund und wunderbaren Autor Volker Kutscher seine Zustimmung bekommen. Volker schreibt nicht nur herrliche Krimis sondern mag auch ausgefallen Hemden.

Deshalb reihen wir uns beim Sommer HerrMann in die Negroni Reihe ein.

Zeeland aus Softshell

Wir reihen uns ein in die Zeeland Kollektion beim FrühlingsHerrMann.

Eine Sweatjacke nach dem Schnitt hatte ich meinem Mann schon genäht. Als er einen Softshell-Stoff, der innen Fleece hatte bei Alfatex entdeckte, wer er direkt Feuer und Flamme.  Deshalb gabs die Jacke zum Geburtstag. Der Stoff ist aussen dunkelblauer Softshell, der etwas glänzt, aber nicht so stark wie auf dem Foto und innen kräftig  aber nicht grell roter Fleece. Auf Wunsch des Trägers ohne Taschen.

IMG_0233

IMG_0235IMG_0234

Fast alle Nähte habe ich mit der overlook zusammengenäht.

IMG_0240Die Kaputze habe ich nicht doppelt genäht, weil ja Fleece innen sein sollte. Nur am Rand einfach umgenäht.

Der Softshellstoff war einfach zu nähen, doch beim Auftrennen mußte man höllisch aufpassen, da man sich sehr schnell Löcher in den Stoff schneiden konnte. Ist glücklicherweise nur einmal passiert. Die Jacke ist ideal für den Übergang. Nicht so dick und innen doch superweich. Ob der Softshell wasserfest ist, konnten wir noch nicht ausprobieren. Demnächst dann…vielleicht.