Entspannt im Garten

Mit meinem Nähvirus habe ich auch ein paar Kolleginnen infiziert und so habe ich das große Glück in den Pausen auch mal übers Nähen reden zu können.

IMG_4395
Und ich hab noch größeres Glück, dass eine meiner Kolleginnen  nicht nur ein wenig bloggt sondern vor allem eigene Podcasts macht. Und das ist natürlich auch gerne Thema in den Arbeitspausen. Ihre Podcasts sind zum Thema Garten und sie ist fur mich eine der Expertinnen zu dem Thema. Ich kann sie alles fragen und bekomme immer fachmännische Antworten.

IMG_4398
Und weil ich so gerne im Garten nähe, mache ich heute mal etwas Werbung für ihre schönen und informativen Podcasts. Irgendwann hat man die tollen Nähpodcasts ja auch durch und dann braucht man eine Alternative oder?

Ihre Homepage heißt Entspannt im Garten, was für ein schöner Titel, und ihre Podcasts findet ihr hier.

Viel Spaß beim Hören, Nähen, Entspannen im Garten.

IMG_4400

Kissenbezüge für’s Paletten-Sofa – eine Anleitung

Unglaublich wir haben endlich zwei Paletten-Sofas  gebaut und ich habe alle Bezüge für die Sitzkissen genäht.

Hier, im Gastbeitrag von meinem Mann, sehr ihr, wie die Sofas gebaut werden. Und weil es einige Menschen gab, die gerne wissen wollten, wie ich die Kissen bezogen habe,  habe ich viele Fotos gemacht (und immer noch zu wenige) und  erkläre euch meine Vorgehensweise. Da wir zwei Sofas gebaut haben und ich dazu 11 Kissen nähen durfte, habe ich einige Techniken ausprobiert und diese erscheint mir am besten.

Material:

  • Schaumstoff zugeschnitten:
    Für die Lounge: Viermal für die Sitzfläche: 80x65x10 und fünfmal 80x45x10 für die Rückenlehnen.
    Für das Sofa: Sitzfläche: 120x65x10 Sitzfläche und 120x45x10 Rückenteil.
  • Outdoorstoff: Ich hab Dralon von Stoff und Stil verwendet, ein lichtbeständiger, wasserabweisender Outdoorstoff,  den mir Stoff und Stil freundlicherweise für mein Projekt zur Verfügung gestellt hat.
  • einen Endlosreißverschluss und einen Schieber (Quelle Machwerk)
  • Kräftigeres Nähgarn und Jeansnadeln

Das Sitzkissen hat 3 verschiedene Maße:  Breite A,  Höhe B, Länge C und jeweils 2×3 verschiedene Seiten 1,2,3.

IMG_4205

Für die Sitzkissen schneiden wir je  2 x  die 3 verschiedenen Seiten zu plus 4cm Nahtzugabe und Spiel zum Überziehen (also 2 pro Seite). Ich hab den Stoff nicht mit der Overlock versäubert. Wenn ihr das macht, braucht ihr noch mehr Nahtzugabe. Mit 3cm Nahtzugabe bin ich nicht ausgekommen, das Kissen sitzt sehr spack und das Drüberziehen war sehr schwierig. Probiert es einfach beim ersten Kissen aus. Also nicht direkt alle Kissen zuschneiden. 😉

  • 2 x AxB  plus 4cm Seite 1
  • 2 x AxC  plus 4cm Seite 2
  • 2 x BxC  plus 4cm Seite 3

Der Reißverschluss hat die Länge der Seite A  (der längsten Seite) plus 4cm.

IMG_4086

Zuerst wir der Reißverschluss geteilt, rechts auf rechts auf den Stoff (Zähnchen unten liegend) und an die längste Seite von Fläche 1 und dem dazugehörigen Seitenteil genäht.

IMG_4089

Reißverschluss-Schieber aufziehen, zwei Seiten sind schon mal miteinander verbunden.

IMG_4092

Nun nehmen wir die drei weiteren Seitenteile von Teil 1 und nähen sie jeweils an. Dabei immer die Naht 1cm vor der Kante stoppen, so dass die Teile nicht übereinandergenäht werden.

IMG_4100 IMG_4111 IMG_4098

So sieht es fertig aus.

IMG_4115

Wenn ihr alle Seitenteile angenäht habt, nehmt ihr das zweite Teil 1 und näht es an alle Seitenteile. Und wieder lasst ihr an den Kanten ein Zentimeter Platz Nahtzugabe.

Danach werden die kurzen Seiten  B rechts auf rechts zusammen gelegt und von der Nahtkante bis zur Nahtkante zusammengenäht.

IMG_4102

Wichtig ist die Kanten gut zu vernähen und auch  Reißverschlüsse jedesmal gut  mit zu fassen, damit sie nicht wieder aufgehen beim Drüberziehen.

Die die Ecken die Nahtzugaben  werden abgeschnitten.

IMG_4104

Und so sehen die fertigen Ecken aus:

IMG_4109 IMG_4108

Nun kommt der schwierigste Teil: Wir müssen den Bezug über den recht festen Schaumstoff ziehen,  dabei hilft fluchen, beten, wünschen je nachdem welcher esoterischen Richtung oder Glaubensrichtung  man so angehört.

Und es hilft,  den Bezug direkt richtig auf die oberen Ecken zu plazieren und dann langsam das Kissen runterzuziehen.

IMG_4107

So sieht die Sofas  im ferigen Zustand aus.  Das kleine für die Dachterasse

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das große im Garten. Streifen halbwegs sortiert, damit sie passen. Aber auch das erste und einzige Mal.
IMG_20160507_185538
Und so sehe ich aus nach dem Nähen, sehr zufrieden mit dem Ergebnis.
IMG_20160507_190334
Die Kissen und das Sofa haben seit Fertigstellung schon Einiges mitgemacht, Partys, Teenager-Gelage, über Nacht draußen vergessen. Sie haben alles gut verkraftet. Regen haben sie noch nicht abbekommen. Ich glaube auch, das mag der Schaumstoff  weinger gerne als die Bezüge.
Wenn wir sie nicht brauchen, lagern die Auflagen in der Nische zwischen Terassentür und Omas Schrank. Da passen sie ganz genau rein.
IMG_4202
Viele Spaß beim Nächnähen.
Dieser Beitrag enthält Werbung: Der Dralon-Stoff für die Bezüge wurde mir von Stoff und Stil zur Verfügung gestellt.

Paletten-Sofa Anleitung Gastbeitrag

Der Hobbyschreiner und Fotograf im Haus hat gleich zwei Paletten Sofas gebaut und war so freundlich, das alles in einem Gastbeitrag zu dokumentieren.

Der Plan: Ein Sofa auf der Terrasse und eine Lounge im Garten. Dazu braucht man die dreikah, die die Kissen näht und viele Europaletten.

Ich zeige hier die einzelnen Schritte für das Sofa. Die Lounge funktioniert genauso, wird nur etwas anders zusammengepuzzlet. Für das Sofa braucht man fünf Paletten. In der Lounge sind zehn Paletten verbaut.

P1080325Die erste Palette wird auseinandergenommen. Das macht man mit Hammer und Brecheisen. Wir brauchen die Oberseite, daraus wird die Rückenlehne. Dazu sägen wir den „Deckel“ zwischen dem zweiten und dritten Brett durch – und zwar so, dass der Schnitt bündig am zweiten Brett verläuft. Aus dem Stück mit den zwei Brettern sägen wir zwei Stücke von ca. 33 cm. Die schrauben wir so an das Stück mit den drei Brettern, dass sie 18 cm unter dem dritten (ehemals mittleren) Brett herausragen.

P1080328 P1080329 P1080331Von den Klötzen in der Mitte der Palette müssen wir zwei von allen Brettern befreien. Sie werden auf das zweite Brett einer Palette geschraubt, so dass 22 cm zur Längeseite frei bleiben. Auf diese Palette legt man eine zweite und fixiert sie mit zwei Schrauben, damit sie später nicht verrutscht. Zwei weitere Paletten werden quer durchgesägt, bündig entlang der mittleren Klötze. Die größeren Teile werden als Armlehnen an die beiden gestapelten Paletten gestellt und verschraubt.

P1080332Jetzt muss nur noch die Rückenlehne schräg zwischen das erste und zweite Brett geschoben werden.

P1080333Die beiden aufgeschraubten Klötze geben der Rückenlehne Halt. Ich habe bei den Klötzen solche verwendet, die aus zusammengepressten Spänen bestehen. Die finden sich oft in den Paletten. Die echten Holzklötze habe ich für die sichtbaren Teile gelassen. Das war ein Fehler. Denn aus ihrer ursprünglichen Position befreit verlieren die gepressten Klötze schnell an Stabilität und halten dem Druck der Rückenlehne nicht mehr stand. Ich musste sie daher nach kurzer Zeit durch massive Kantholzstücke (finden sich in der Restekiste jeder unaufgeräumten Werkstatt) ersetzen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Aus den Restteilen der Paletten kann man noch Abdeckungen für die Armlehnen machen. Das sieht besser aus, ist bequemer und bringt auch gleich eine Abstellmöglichkeit für Kaffee und andere Getränke.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Lounge besteht aus zwei Sofas nebeneinander. Zwei Paletten sind l-förmig daran gestapelt. Weil hier die Konstruktion für die Rückenlehne nicht funktioniert – die Bretter laufen ja in die falsche Richtung -, habe ich einen Palettendeckel hier senkrecht angeschraubt. Das letzte Stück vom L hat dann zwar keine Rückenlehnen, aber es sieht so besser aus.

IMG_20160527_122534IMG_20160507_185538

Die Oberflächen habe ich noch grob abgeschliffen und geölt.

Bonus-Track: Aus weiteren Resten lassen sich Deckel für Getränkekisten zimmern, die dann als Hocker oder Tischchen dienen. Mit etwas Puzzelei wird aus Paletten-Resten auch ein größeres Tischchen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

PS: Muss ich erwähnen, dass der Zusammenbau von Sofa und Lounge an Ort und Stelle erfolgt? Mal eben auf Seite rücken lassen sich die Teile nämlich nicht.