„Atmen ist heute nebensächlich“

Nachdem ich den sehr guten und unterhaltsamen Podcast vom Muriel Nahtzugabe5cm mit Ella Mara gehört habe, war ich total beeindruckt davon, dass Ella nur zwei Schnittmuster besitzt und alles andere selber dazu konstruiert.

In den letzten zwei Jahren habe ich hier einiges an Schnittmustern angesammelt. Das meiste von den Einzelschnitten habe ich auch wirklich vernäht. In den Zeitschriften warten noch ein paar Schätze, und es sind einige Schnitte dabei, die mir wirklich gut gefallen und die ich gerne tragen, wie ich beim diesjährigen MeMadeMay festellen mußte. Deshalb habe ich mit ein Schnittkaufverbot auferlegt. Bei jedem neuen Teil wird jetzt erstmal geschaut, ob ich das passende Schnittmuster nicht schon habe und welchen Schnitt ich aus meinem Fundus nochmal nähen möchte und evtl. modifizieren kann.

Auf der Suche nach einen gutem Schnittmuster für die Waxprints, die hier noch so rumliegen, ist mir ein halb zugeschnittesen Kleid in die Hände gefallen.  Der Stoff ist von Devetex, ein feines Baumwollstöffchen mit Waxprintdruck. Die Farben sind nicht so knallig wie bei Waxprint, das gefiel mit gut. Das Muster ist nicht so groß und wie die meisten Stoffe von Fashion for desigers fällt er toll. Er liegt hier schon seit dem Herbst. Ein einfaches Etuikleid mit Prinzessnähten und einem ausgestellten Rock aus der Knip 5/13 sollte es werden, hier schonmal genäht. Und als Probeschnitt für weitere Waxprints habe ich es zu Ende genäht.

Ausserdem habe ich mir nach dem Wickelkleid Exess vorgenommen mal ein paar Webwaren Kleider zu nähen, mit Futter. Los geht. Chrissy hat mir auf der Annäherung gezeigt, wie’s geht und es ist echt kein Hexenwerk.

IMG_2794

Leider habe ich das Kleid etwas eng zugeschnitten. Die Nahtzugaben habe ich so weit wie möglich rausgelassen, mehr geht nicht. Sogar auf einen Reißverschluss hab ich verzichtet, weil der mehr Stoff braucht, als eine einfache Naht und ich bekomme das Kleid gut über den Kopf. Ich sollte das Kleid immer zum Essen anziehen, das durfte gewichtsmäßig Wunder bewirklen, aber will man sowas wirklich? Bei dieser Ausgabe habe ich auch das Taillenband nicht vergessen, ich hab’s sogar verlängert, so sitzt das Kleid besser, zumindest in der Länge.

IMG_2790 Ich hatte es schonmal zur Probe einen ganzen Abend mit der Coppelia Cardigan drüber an. Das war bei einem Treffen mit lauter netten Nähnerds aus unserer Reihe. Wenn da ’ne Naht geplatzt wäre, wäre das eher lustig als peinlich gewesen. Aber das Kleid hat gehalten, auch wenn es sitzt wie angegossen.  Das Ergebnis: Der Schnitt ist super, auch für Waxprint, etwas mehr Nahtzugabe wäre sinnvoll, denn dann kann ich auch wieder entspannter atmen.

IMG_2778IMG_2779Da das Kleid und ich die erste Probe gut überstanden hat, dürfen wir heute zusammen zum MeMadeMittwoch, dem Mittwochstreff der Oberbekleidungs-Selbermacherinnen. Heute moderiert von Frau Bunte Kleider im bunten Rock und Astoria Shirt, das ist entdlich mal ein sehr schöner kurzer Shirtschnitt, der sich gut mit Röcken kombinieren läßt.

Und es geht auch heute, wie jeden tag in May,  zum MeMadeMay15

Ich wünsche euch einen schönen Mitwoch.

14 Gedanken zu „„Atmen ist heute nebensächlich““

  1. Sag Karin: Kannst du deine Schultern einklappen oder so? Das gibt es doch nicht, du Schlangenmensch, die kommst du denn in dieses Kleid ohne Reißverschluss rein? 😀 Ich hab eins, da ist der Reißverschluss zu kurz und damit kämpfe ich schon immer und bekomme klaustrophobische Anfälle 😀 Ohne Spaß jetzt! 😀 Das Kleid finde ich richtig schön, mir doch egal wenn es zu eng ist, ich guck es ja eh nur an 😉 Und sitzen tut es ja 1A 🙂 Den Stoff finde ich auch echt toll, gut, dass wir heute beide ein paar Waxprints vorzeigen 🙂
    Mach’s gut!
    Katharina

  2. Wie kommst Du bitte ohne Reißverschluss in dieses Kleid? Chapeau! Ich finde es sehr schön und ein enges Kleid zaubert immerhin Haltung 🙂 Wie schön, dass es bald noch mehr Waxprints zu sehen gibt!
    LG Cati

  3. Toll schaut es aus. Und ich schliesse mich meinen Vorrednerinnen an: Man kann sich gar nicht vorstellen, wie du ohne RV reinkommst, so passend knackig wie es sitzt.

  4. Ich scheine spezielle gebaut zu sein. In einige Kleider ohne Ärmel komme ich ohne Reißverschluss rein. Die Schultern sind kein Problem und die sind ja nicht schmal bei mir. Ich dacht immer das geht nur, weil mein Busen nicht so groß ist. Tja, keine Ahnung, geht aber 🙂
    LG Karin

  5. Das Kleid sieht definitiv klasse aus und der Stoff ist sehrsehr hübsch, aber das Atmen solltest du dir auf Dauer nicht verbieten, :).
    LG von Susanne

  6. Das Kleid ist toll, ich mag Kleider aus webstoff und bei Deinem kommt der Druck so schön zur Geltung, echt klasse. LG Kuestensocke

  7. Bleib uns erhalten und atme! Ein Webstoffkleid solltest du häufiger nähen. Es steht dir großartig und dazu Coppelia, die ich auch noch unbedingt will. Eine sehr schöne Kombination trägst du! Da ich ja nicht im Kleid stecke, finde ich auch, dass es perfekt sitzt. Ich komme in kein Kleid, dass so eng ist. Respekt! LG, Nina

  8. Ich schätze mal, man kann nicht darauf hoffen, dass sich ein Waxprint weitet. Schade, das Kleid ist wunderschön und sitzt wie angegossen. Ich hoffe die Nähte halten einfach sehr gut.
    LG Sylvia

  9. Dieses Kleid ist toll! Schade, dass es so angegossen sitzt – aber dann trägst du es eben einfach nur dann, wenn es nichts zu essen gibt 😉
    Liebe Grüße von Doro

  10. Die beiden Schnitte passen wunderbar zusammen! Wenn Du beim nächsten Exemplar noch atmen und auch ein wenig mehr essen kannst-perfekt! Mir gefällt vor allem der Rockschnitt sehr an Dir!
    Liebe Grüße, SaSa

  11. Da drücke ich mal die Daumen, dass der Stoff noch etwas nachgibt. Der Schnitt ist toll und das Muster wunderbar. Nach so kleingemusterten Wachsprints in meinen Farben halte ich schon länger Ausschau.
    Herzliche Grüße,
    Malou

Kommentar verfassen